Alpakas im Seniorenheim in Münnerstadt

Alpaka Mariechen mit Seniorin Foto: Breitenbach – Main-Post

Mit ihren drei Alpakas brachte Psychotherapeutin Birgit Appel-Wimschneider aus Burglauer wieder viel Freude nach Münnerstadt.
Schon tagelang warteten die Senioren auf den tierischen Besuch, sagte die Pflegedienstleiterin und Vorsitzende des Freundes- und Unterstützerkreises des Seniorenzentrums St. Elisabeth, Renate Schiefer, während die Tiere im gemächlichen Schritt an der Leine von der Inhaberin der Orenda-Ranch in Burglauer im Hof umhergeführt wurden. Abwechslung und etwas Lebensfreude wolle sie den alten Menschen bringen und sie zum Streicheln der Tiere animieren, sagte Appel-Wimschneider, denn „Streicheln fördert die Ausschüttung von Glückshormonen und wirkt schmerzlindernd.“

Weitere Angebote der Orenda-Ranch:

Lamatherapie auf der Orenda-Ranch – Heilsame Begegnungen

Heilsame Begegnungen mit Lamas – erschienen in Freizeit Monat

Lamatherapie

Birgit Appel-Wimschneider bietet auf ihrem Hof in Burglauer sanfte Hilfe für psychisch kranke Menschen an
Orenda ist indianisch und bedeutet „magische Kraft“ und „großer Geist“. Auf ihrer Ranch in Burglauer in Unterfranken versucht Birgit Appel- Wimschneider etwas davon an ihre Patienten weiterzugeben – und das mit Hilfe von Tieren. Neben bekannten Therapieformen mit Pferden bietet die Heilpraktikerin –beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie- etwas ganz Besonderes: therapeutische Spaziergänge mit Lamas und Alpakas (Lamatherapie).
Weiterlesen

Haltung und Pflege von Lamas

Lamas halten und pflegenLamas als Haustiere werden auch in Europa immer beliebter. Dadurch besteht vermehrter Bedarf an entsprechender einschlägiger Information. Dieses Buch „Lamas und Alpakas“ von Gerhard Rappersberger ist ein Leitfaden für Haltung, Pflege und Training insbesondere für Lamahalter. Es soll besonders Personen informieren, die eine Anschaffung von Neuweltkameliden beabsichtigen, solche, die bereits diese Exoten als Haustiere halten und all jene, die allgemeines Interesse an Lamas zeigen. Es soll Aufschluss über die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten, den erzielbaren Nutzen sowie die mit der Haltung zusammenhängenden Probleme geben. Über südamerikanische Kleinkamele ist sehr wenig Literatur in deutscher Sprache verfügbar, da die private Haltung dieser Tiere erst in letzter Zeit populär geworden ist. Gerade die geringen Anforderungen, die die Neuweltkameldien an ihren Unterhalt stellen, machen sie für eine große Zahl von potentiellen Haltern interessant, für die dieser Leitfaden eine Einführung in die Haltung von Lamas darstellen soll. Weiterlesen

Psychotherapie mit dem Pferd

Buchempfehlung der Orenda-Ranch: Psychotherapie mit dem Pferd – Beiträge aus der Praxis

psychotherapie-mit-pferdenDie FAPP (Fachgruppe Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie) ist ein Zusammenschluss qualifizierter Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten verschiedener Richtungen, die die Arbeit mit dem Pferd in die Psychotherapie integrieren.
Gegründet 2001 hat sich die Gruppe zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der praktischen Arbeit mit dem Pferd in der Psychotherapie zu sammeln, zu beschreiben, zu reflektieren und weiterzuentwickeln.
In diesem Buch stellen 11 Autorinnen und Autoren auf 183 Seiten Auszüge ihrer Arbeit vor und hoffen, so zu einem fachlichen Austausch und lebendiger Diskussion beitragen zu können. Weiterlesen

Lamas und Alpakas scheren

Großer Lama – und Alpaka Schertag auf der Orenda-Ranch

Lama scheren

Das Lama/ Alpaka scheren

Auf der Orenda-Ranch war heute großer Schertag der gesamten Lama- und Alpakaherde. Lamas bzw. Alpakas sollten im Frühjahr geschoren werden, bevor es richtig heiß wird. Wenn die Lamas/ Alpakas im Frühjahr geschoren werden, kann die Wolle bis zum Sommer noch etwas nachwachsen. Denn wenn die Wolle im Sommer zu kurz ist, kann das Lama bzw. Alpaka einen Sonnenbrand bekommen. Weiterlesen

Positive Wirkung der Reittherapie

Der Einfluss der Reittherapie auf das Wohlbefinden des Menschen

Reittherapie auf der Orenda-RanchDie Begrüßungs- und Reflexionsrunden vor und nach einer jeden Reittherapiestunde auf der Orenda-Ranch geben den Patienten die Möglichkeit, wenn er/sie will, das eigene Wohlbefinden mittels Zahlen einer Scala von 1 bis 10 (1 = sehr schlechtes Wohlbefinden, 10 = sehr gutes Wohlbefinden) einzuschätzen.

Diese geben den individuellen, aktuellen Zustand des Wohlbefindens wieder und können Aufschlüsse geben inwieweit die Reittherapie Einfluss auf diesen hat. Die Werte können in Diagrammen anhand der Scalenwerte pro Person in Altersgruppen unterteilt durch eine Punkteverteilung dargestellt werden.
Weiterlesen

Lamatrekking in Bad Kissingen

Auf Entdeckungsreise gehen mit Lamas – Lamatrekking in Bad Kissingen

Die Main-Post hat die Stadt Bad Kissingen für Ihre Leser mit Lamas neu entdeckt. Eine ganz spirituelle Erfahrung ist es nämlich, mit Alpaka Mariechen hoch über Bad Kissingen im gleichmäßigen Rhythmus dahinzuschlendern. Erlebnistouren mit Lamas und Alpakas bietet Psychotherapeutin Birgit Appel-Wimschneider aus Burglauer auf Anfrage regelmäßig für jeden Interessierten an.
Da wird der Kopf frei, wenn man dort oben in 284 Metern Höhe, unweit des Sissi-Denkmals, frische Luft in sich einsaugt und dabei vom Stress des Alltags entspannt. Das sehen auch die anderen in der Gruppe so.
Weiterlesen

Wir reiten unsere Pferde gebisslos

Gebisslos Reiten – Pferdegerecht umdenken

Das Wissen um die wahre Natur der Pferde ist die erste Grundlage der Reitkunst und jeder Reiter muss daraus sein Hauptfach machen. (Francois Robichon de la Guérinièe 1688 – 1751)

Mundhöhle des Pferdes - Anatomie

Bildquelle: Focus Pferd – Pferdegerecht Umdenken von Barefoot riders who care

Grundsätzlich ist wenig Platz im Pferdemaul für ein Gebiss, da das Pferd nur eine relativ kleine Mundhöhle hat.

Die meisten Gebissstücke drücken auf die Zunge bzw. Gaumen und sind oftmals zu dick. Schmale Gebissstücke hingegegen wirken schnell schmerzhaft und „scharf“ auf die empfindliche Pferdezunge.

Natürlich ist es auch möglich, mit einem Gebiss sanft, präzise und schonend zu reiten – dies entspricht jedoch oftmals nicht der Realität. Den Pferden wird ein so genannter Sperrriemen um das Maul geschnürt, wodurch Sie sich gegen eine grob einwirkende Reiterhand nicht wehren können.
Weiterlesen