Lamaspaziergang mit Kindern

Lamaspaziergang Orenda-Ranch Im Rahmen des Inklusionsprojekts „Vielfalt (er)leben“ besuchen Schüler der Hohenrother Edmund-Grom-Schule und Mitarbeiter der Werkstatt Hohenroth der Lebenshilfe Schweinfurt die Orenda-Ranch in Burglauer. Weiterlesen

Erholung und tiergestützte Therapie für Kinder verbinden

Urlaub, Erholung, in der Natur sein?
Lamatherapie mit Kindern

Jeden Tag Ihr Kind fördern und ihm etwas Gutes tun in Form von Reittherapie oder Therapie mit Lamas?
Diese Möglichkeit gibt es hier auf der Orenda-Ranch in Burglauer, in der Nähe von Bad Kissingen, dem bekanntesten Kurort Deutschlands. Hier gibt es eine Reihe von Freizeit- und Erholungsangeboten, nicht zuletzt auch ein wunderschönes Thermalbad.
Die Orenda-Ranch liegt umrahmt von Obstbäumen, am Ortsrand von Burglauer am Fuße eines landschaftlich sehr schönen Mittelgebirges der bayrischen Vorrhön. Hier bietet Frau Birgit Appel-Wimschneider mit ihrem Team aus reittherapeutisch geschulten Sozialpädagogen seit über 10 Jahren erfolgreich Therapie mit Lamas und Alpakas sowie therapeutisches Reiten an.
Während das therapeutische Reiten bereits sehr verbreitet ist, ist die Therapie mit Lamas und Alpakas noch nicht so bekannt. Aufgrund der großen Erfolge ist es jedoch immer mehr im Kommen.
Auf Lamas und Alpakas kann man nicht reiten. Hier liegt der Schwerpunkt bei der Kontaktaufnahme und beim Führen bzw. dem Naturerleben mit den Tieren.
Weiterlesen

Tiergestützte Therapie mit Kindern in Burglauer

Verantwortungsvoll mit Tieren umgehen

Autor: Melanie Jäger, Main-Post

Projekttag für Kinder auf der Orenda-Ranch in Burglauer

Tiertherapie mit Kindern

Fotoquelle: Mellenthin, Main-Post

Kontakt mit Tieren: Unter Anleitung von Reittherapeutin Laura Strobel (vorne) und Tierpflegerin Nele Zimmermann striegelten Niklas Werner und Geburtstagskind Paula Junginger (beide links) sowie Luisa Ledermann den Wallach Tindur. Im Hintergrund Biologin Birgit Appel-Wimschneider, die Leiterin der „Orenda-Ranch“, die verschiedene Möglichkeiten der tiergestützten Therapie anbietet.

Burglauer „Die Kinder sollen Kontakt mit lebendigen Tieren bekommen, keine Scheu zeigen, aber auch nicht zu sorglos sein. Wichtig ist uns auch, dass der verantwortungsvolle Umgang mit Tieren angebahnt wird“ nennt Klassenlehrerin Helga Weiß Gründe für den Projekttag auf der „Orenda-Ranch“ in Burglauer. Weiterlesen

Mit dem Lama auf Tour Familien in Trauer verbrachten einen Tag auf der Orenda-Ranch

Den Erlebnistag auf der Orenda-Ranch hatte die Christian-Presl-Stiftung (Bad Kissingen) organisiert.

Die Teilnehmer hatten sich im Januar bei einem Familienwochenende für Trauernde in Bad Königshofen kennengelernt, sagt Cornelia Weber von der Presl-Stiftung. „Sie fühlten sich verbunden und wollten sich wiedersehen.“ Von der Orenda-Ranch in Burglauer wusste man bei der Stiftung schon und meldete die Gruppe dort an.

Jüngst war es dann soweit: Die Familien begaben sich dort mit ihren Kindern auf eine meditative Entdeckungsreise. Mit fünf Lamas wanderten sie durch Wälder und über Wiesen. „Lamas bauen Brücken zwischen Tier und Mensch, lösen Ängste und regen dazu an, festgefahrene Strukturen zu verlassen“, umschreibt Birgit Appel-Wimschneider den Erfolg eines solchen Tags.

Weiterlesen

Ein Blick in gräfliche Güter

Jedes Jahr wird der Novembermarkt um eine Attraktion reicher. War im Vorjahr bereits ein kleinerer Stall des Wasserschlosses für die Veranstaltung geräumt worden, stellte nun Hausherr Christoph Graf zu Waldberg-Wolfegg fast seine gesamten Wirtschaftsgebäude zur Verfügung. Somit war jede Menge Platz für die vielen Aussteller, die jedes Jahr mehr werden. So gab es neben den obligatorischen Weihnachtsaccessoires aus dem Kunsthandwerk auch recht exotische Angebote und Stände sowie zahlreiche Künstler, die ihre Produkte zu Markte trugen. Eine besondere Attraktion für Kinder waren der kleine Streichelzoo und vor allem zwei Lamas, die ihre Runden drehten – wenn nicht gerade der Himmel seine Schleusen öffnete.

Obgleich das Wetter sowohl am Samstag als auch am Sonntag gleich eine ganze Menge Wermutstropfen bereithielt, strömten die Besucher zahlreich herbei, zumal es zumindest in der Dreschhalle gemütlich warm war. Viele fleißige Hände hatten dafür gesorgt, dass sich die Marktbummler wohlfühlten.

Vom Minischwein bis zum Kamel

Beim Kreativtag auf der Burgläurer Orenda-Ranch
„Guck mal, ein Kamel!“ So war einige Male zu hören, als am Samstag 15 Kinder zwischen drei und zwölf Jahren auf der Orenda-Ranch zu einem Kreativtag mit Tieren eintrafen. Kamel Rasta war allerdings nur eines von vielen Tieren, mit denen die Kinder sich anfreundeten.

Weiterlesen

Wo man die Lamas Toni und Loona auf Augenhöhe begegnen kann

Lamatrekking in Bad Kissingen

Bad Kissingen hat in der Saison so manche Attraktionen, die besonders Kindern Spaß macht. Jetzt kommt eine weitere dazu, genauer zwei – und das sind Toni und Loona, ein weißes und ein braunes Lama. Mit beiden kann man – bei schönem Wetter – sonntags ab 14:30 Uhr ab dem „Salinenblick“ spazieren gehen. Einen Testlauf hat es schon gegeben. Die Eigentümer der liebenswerten Tiere ist die Biologin Birgit Appel – Wimschneider, eine Allrounderin, die als Reitlehrerin und Therapeutin für tiergestützte Therapie arbeitet. Auch mit den Lamas Toni, das weiße Lama, ist schon drei Jahre alt und kann Kinder bis 25 Kilo tragen. Loona ist mi einenhalb noch nicht ausgewachsen, lässt sich aber gern am Halfter führen und ist kontaktfreudig wie Toni. Beide strahlen durch ihr ruhiges frendliches Wesen Gelassenheit und Ruhe aus.

Die Idee zu den Stagsspaziergängen hatte Wimschneider weil „Rhönlamas“ in der Region immer beliebter werden. Kurgärtneri-Chef Hubertus Wehner und sie entwickelten die Idee, die Au ab dem Salinenblick dafür zu nutzen. So kam sie ins Gespräch mit dem Chef des Restaurants, Rainer Ernst, der sich begeistern ließ und seine Terrasse zur Verfügung stellt. Bei schönem Wetter sonntags ab 14:30 Uhr stehen die Tiere für Groß und Klein bereit.

Weiterlesen

Ziegen haben ihren eigenen Willen

Tiere helfen heilenBURGLAUER Ein ganz besonderes Angebot hatte die Kinder- und Jugendakademie Saaletal für zehn Kinder im Alter von zehn bis 15 Jahren: einen Besuch auf der Orenda-Ranch in Burglauer, wo Diplom-Biologin Birgit Appel-Wimschneider einen Streichelzoo und Reittherapie anbietet, gemäß dem Motto: „Tiere helfen heilen“.

Dabei gab es jede Menge Informationen für die Kids, zum Beispiel darüber, was eine Therapie mit Tieren überhaupt bewirken kann und welche Berufe es für Menschen gibt, die „irgendwas mit Tieren“ machen wollen. Am allerwichtigsten und spannendsten war aber der gemeinsame Ausritt und Spaziergang.

Weiterlesen