Mit dem Lama zum Wichtelkonvent

Birgit Appel-Wimschneider bietet Vollmond-Touren zu den Wichtelhöhlen an.

Lamatrekking bei Vollmond

Die Wichtelhöhlen sind wieder in aller Munde. Die bizarren Felsformationen mit dem drolligen Namen am südlichen Stadtrand von Bad Kissingen locken zahlreiche Gäste an. Das neuste Highlight in dem Waldstück am Heiligenhof sind Vollmond-Spaziergänge mit Lamas an der Leine.
Weiterlesen

Mit dem Lama auf Tour Familien in Trauer verbrachten einen Tag auf der Orenda-Ranch

Den Erlebnistag auf der Orenda-Ranch hatte die Christian-Presl-Stiftung (Bad Kissingen) organisiert.

Die Teilnehmer hatten sich im Januar bei einem Familienwochenende für Trauernde in Bad Königshofen kennengelernt, sagt Cornelia Weber von der Presl-Stiftung. „Sie fühlten sich verbunden und wollten sich wiedersehen.“ Von der Orenda-Ranch in Burglauer wusste man bei der Stiftung schon und meldete die Gruppe dort an.

Jüngst war es dann soweit: Die Familien begaben sich dort mit ihren Kindern auf eine meditative Entdeckungsreise. Mit fünf Lamas wanderten sie durch Wälder und über Wiesen. „Lamas bauen Brücken zwischen Tier und Mensch, lösen Ängste und regen dazu an, festgefahrene Strukturen zu verlassen“, umschreibt Birgit Appel-Wimschneider den Erfolg eines solchen Tags.

Weiterlesen

Wo man die Lamas Toni und Loona auf Augenhöhe begegnen kann

Lamatrekking in Bad Kissingen

Bad Kissingen hat in der Saison so manche Attraktionen, die besonders Kindern Spaß macht. Jetzt kommt eine weitere dazu, genauer zwei – und das sind Toni und Loona, ein weißes und ein braunes Lama. Mit beiden kann man – bei schönem Wetter – sonntags ab 14:30 Uhr ab dem „Salinenblick“ spazieren gehen. Einen Testlauf hat es schon gegeben. Die Eigentümer der liebenswerten Tiere ist die Biologin Birgit Appel – Wimschneider, eine Allrounderin, die als Reitlehrerin und Therapeutin für tiergestützte Therapie arbeitet. Auch mit den Lamas Toni, das weiße Lama, ist schon drei Jahre alt und kann Kinder bis 25 Kilo tragen. Loona ist mi einenhalb noch nicht ausgewachsen, lässt sich aber gern am Halfter führen und ist kontaktfreudig wie Toni. Beide strahlen durch ihr ruhiges frendliches Wesen Gelassenheit und Ruhe aus.

Die Idee zu den Stagsspaziergängen hatte Wimschneider weil „Rhönlamas“ in der Region immer beliebter werden. Kurgärtneri-Chef Hubertus Wehner und sie entwickelten die Idee, die Au ab dem Salinenblick dafür zu nutzen. So kam sie ins Gespräch mit dem Chef des Restaurants, Rainer Ernst, der sich begeistern ließ und seine Terrasse zur Verfügung stellt. Bei schönem Wetter sonntags ab 14:30 Uhr stehen die Tiere für Groß und Klein bereit.

Weiterlesen