Praktikum in der tiergestützten Therapie – Erfahrungsbericht

Mein Praktikum auf der Orenda Ranch in der tiergestützten Therapie

Praktikum tiergestuetzte Therapie

Ich, Christina Kienreich, studiere Pädagogik in Graz und habe im Zuge des Studiums ein zehnwöchiges Praktikum auf der Orenda Ranch absolviert.

Zu meinen Aufgabenbereichen gehörten die Mitarbeit bei der Reittherapie und lamagestützten Therapie und die Arbeit im tierpflegerischen Bereich.

Nachdem die anfängliche Unsicherheit verflogen war, konnte ich mich richtig entfalten. Nicht nur bei der Arbeit mit den Patienten wurde ich täglich selbstsicherer, sondern auch für mich persönlich konnte ich sehr viel dazulernen und wurde selbstbewusster. Weiterlesen

Jahresrückblick 2012 – Neues Leben und intensive Begegnungen

jahresrueckblick_2012

Auch wir haben das 2012 nochmal Revue passieren lassen. Für die Orenda-Ranch war 2012 ein sehr erfolgreiches und zufriedenes Jahr mit neuem Leben und neuen Erfahrungen sowie sehr intensiven Begegnungen tierischer und menschlicher Natur.

Das Orenda-Ranch Team kann auf folgende Ereignisse zurückblicken:

Weiterlesen

Erfolgreiche Ausbildung zum Tierpfleger mit Schwerpunkt Tierheim und Tierpension (IHK)

Erfolgreicher Abschluss staatlich geprüfte Tierpflegerin

Frau Christina Oppelt hat erfolgreich die Ausbildung zur staatlich anerkannten Tierpflegerin mit Schwerpunkt Tierheim und Tierpension abgeschlossen. (Im Bild Frau Birgit Appel-Wimschneider, die Leiterin der Orenda-Ranch mit Christina Oppelt)
Sie absolvierte ihre Ausbildung auf der Orenda Ranch in 97724 Burglauer – ein Institut für tiergestützte Therapie und psychosomatische Medizin.
Die Arbeit als Tierpflegerin ist hier sehr vielfältig, denn es gibt hier auf der Orenda Ranch insgesamt 9 Tierarten, um die Sie sich kümmern konnte: Pferde, Esel, Lamas, Katzen, Hunde, Ziegen, Minischwein, Kaninchen, Meerschweinchen.
Neben der Reinigung der verschiedenen Tierunterkünfte erhielt Sie auch Einblicke in die Ausbildung der verschiedenen Tiere als Therapietiere, durfte die Pferde bewegen und trainieren und wurde auch als Assistentin für die Reittherapie eingearbeitet.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Praktikumsmöglichkeiten sowie Ausbildungsmöglichkeitenauf der Orenda-Ranch.

Praktikum als Tierpflegerin auf der Orenda-Ranch

Berufserfahrung: Ein Tag pro Woche schnuppern die Achtklässler der Mittelschule Oerlenbach in Betrieben. Bei der Präsentation zeigt Luci Schröder, die bei der Orenda-Ranch (Institut für tiergestützte Therapie) war, Tiermüsli.

Oerlenbach – Luci Schröder absolvierte im Rahmen eines Projekts der Mittelschule in Oerlenbach ein Praktikum als Tierpflegerin auf der Orenda-Ranch, um konkrete Einblicke in den Beruf zu gewinnen. Erste Erfahrungen präsentierte die Schülerin in Wort und Bild ihren Mitschülern und Eltern.
„In diesem Institut für tiergestützte Therapie macht mir einfach alles Spaß“, berichtet Luci. „Ich helfe mit beim Ausmisten und Füttern, bereite Ausritte mit vor und begleite diese, kenne die einzelnen Futtermittel wie Heu, Hafer und Stroh bis hin zu verschiedenen Müslisorten, beobachte, wie die Pferde trainiert werden und gehe mit den Lamas spazieren.“
In Ihrem ausführlichen Referat greift sie den Beruf mit Anforderungen, Ausbildungsdauer, Vergütung, Arbeitszeiten und Zukunftschancen auf.

Weitere Informationen zu einem Praktikum als Tierpfleger gibt es auf der Orenda-Ranch Seite unter den Praktikumsmöglichkeiten.