Wenn die Seelen streiken

Medizin Die Zahl psychosomatischer Erkrankungen ist auch in der Region Main-Rhön angestiegen. Den Betroffenen soll nun möglichst zeitnah Beratung und Behandlung zuteil werden.

Bad Kissingen Seelische Erkrankungen haben in den vergangen Jahren zugenommen. Der DAK-Gesundheitsreport 2011 hat herausgefunden, dass in den Landkreisen Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld die psychischen Erkrankungen nach denen des Muskel-Skelett-Systems, den Verletzungen und den Erkrankungen des Atemsystems mittlerweile an 4. Stelle liegen.

Weiterlesen

Bevor die Seele dauerhaft erkrankt: „Mehr Herz für den Menschen“

Memorandum Leitende Ärzte aus der Psychosomatik setzen sich für einen gesellschaftlichen Dialog über die psychosoziale Lage in Deutschland ein

Bad Kissingen – Spätestens seit dem Selbstmord des Fußballspielers Robert Enke vor gut einem Jahr sind Burnout und Depression nicht mehr ganz die Tabu-Themen. sie sie es waren. Fakt ist, dass immer mehr Menschen an seelischen Erkrankungen leiden. Der Anteil dieser Erkrankungen an der Arbeitsunfähigkeit nimmt seit 1980 zu, 15 bis 20 Prozent sind es derzeit.

Weiterlesen

Das Kopfkino hört nicht auf

von Angelika Luga-Braun

Depression Patient Anton S. spricht über eine Krankheit, die immer noch tabuisiert wird.

Bad Kissingen – Er ist im besten Alter, 45, sportlich, kräftig gut aussend, aber sein wacher Blick ist leicht misstrauisch. Gerade so, als überlegte er doch, ob er – was er sich vorgenommen hat – zu der Zeitungsfrau tatsächlich über seine Krankheit sprechen soll, über Burnout, über Depression. Aber nach einer Weile des Zauderns, sagt Anton S. (Name von der Redaktion geändert), wie nach einem inneren Dialog: „Es ist in Ordnung. Es ist wichtig, dass Andere erfahren, dass es jeden treffen kann. Ja, ich will sprechen.“

Depressionen

Anton S. im Gespräch mit seinem Therapeuten Dr. Günter Wimschneider, einer der Unterzeichner des Memorandums.

Weiterlesen